COVID-19 (Corona Virus Disease 2019)

Um eine Virusinfektion zu vermeiden habe ich zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen getroffen …

Im Wartebereich gibt es eine Einbahnregelung: nach der Behandlung brauchen Sie nicht mehr durch den Anmeldebereich – dadurch ist kein Kontakt mit den nachfolgenden Personen möglich.

Ich arbeite – wenn die Witterung es irgendwie zulässt – mit offenem Fenster und zusätzlich wird die Luft mit einem 3-fach-Raumfilter gereinigt.

Sowohl Patient als auch Therapeut tragen einen Mundschutz.

Nach jeder Behandlung werden alle Gegenstände, die berührt wurden, mit einem Desinfektionsmittel gereinigt.

Vor der Behandlung waschen Sie sich bitte die Hände mit Seife oder/und desinfizieren Sie diese.

Es gibt keine Liegenbezüge – Sie bringen Ihr eigenes Handtuch mit.

Zum Händewaschen gibt es ausschließlich Einmalhandtücher.

 

Falls Sie (auch kurzfristig) irgendwelche Symptome haben, die auf einen Infekt hinweisen, so kann ich Sie leider nicht behandeln.

 

Wer ganz auf den Besuch in der Praxis verzichten möchte, kann eine Behandlung mit Videosprechstunde buchen. Diese wird für Krankengymnastik aktuell von den Krankenkassen bezahlt.

Ich hoffe, dass ich mit diesem „Sicherheitspaket“ eine Virenübertragung ausschließen kann.