Kinesiologie Tapes

Die elastischen Klebestreifen wurden ca. 1970 von dem Japaner Kenzo Kase entwickelt. Es gibt verschiedene Anlagetechniken: für Muskeln, Gelenke, Bänder und Lymphsysteme. Sie sind hautverträglich und unterstützen den Körper ohne die Bewegung unnötig einzuschränken. Sie halten auch beim Duschen.

Eine Sonderform sind sog. „Crosstapes“, die zur Narbenbehandlung angewendet werden.